Deutsch Français

AYURVEDA

Ayurveda findet seinen Ursprung vor mehr als 3000 Jahren in Südasien. Es ist eine der ältesten Gesundheitslehren und wird bis heute praktiziert. Der Name Ayurveda setzt sich aus 2 Wörtern der Sanskritsprache zusammen. „ Ayus“ was Leben bedeutet und „Veda“ das für Wissen steht. Die vollkommene Gesundheit kann nach den Lehren des Ayurveda nur dann erreicht werden, wenn zwischen allen Ebenen, also Körper, Geist und Emotionen ein Gleichgewicht besteht.

buddhaDas Fundament im Ayurveda bildet die Theorie der drei Doshas. Vata, Pitta, Kapha, diese drei Lebensenergien sind bei jedem Menschen anders verteilt und sind für die Steuerung sämtlicher Abläufe und Funktionen im Körper verantwortlich. Lebt der Mensch entgegen seiner individuellen Konstitution, entstehen Beschwerden und Krankheiten. Jeder Behandlung geht eine Konstitutionbestimmung voraus. Auf dieser Basis wird jeder Mensch individuell behandelt.

Grosse Bedeutung im Ayurveda hat die Prävention. Das Ziel von Ayurveda ist die Gesundheit zu erhalten und zu fördern, Krankheiten entgegen zu wirken und die Selbstheilungskräfte anzuregen.

 

Ayurveda ist das Wissen, das aufzeigt, welche Tätigkeiten und Gewohnheiten geeignet oder ungeeignet, glückbringend oder unglückverheissend sind, was Zufriedenheit und Kummer schafft und was die Lebensdauer verlängert.

Caraka Samhita I.41

 

A brief visual - history of Ayurveda