Deutsch Français

Die Dorn-Methode

Die Dorntherapie verwendet sanfte manuelle Techniken, Gelenke und Wirbel wieder in ihre richtigen Positionen zurück zu schieben.
Subluxierte Gelenke – mit entsprechend vergrößertem Gelenkspalt bedeutet eine Blockade im Fluss der Lebensenergie. Die Gelenke sind nicht voll belastungsfähig und verursachen mit der Zeit Schmerzen. Durch leichten Druck und bei gleichzeitiger Bewegung werden sie wieder in ihre richtige Position zurückgebracht.
Die Wirbelsäule erfüllt die statische Aufgabe, den Körper zu stützen und ist mit fast allen Organen des Körpers verbunden. Schon geringe Fehlstellungen einzelner Wirbel können Schmerzen nach sich ziehen sowie eine mangelnde Funktion des entsprechenden Organs.

Indikationen:

  • Rückenbeschwerden, Wirbelsäulen-Probleme
  • Bandscheibenvorfälle, Skoliosen
  • Ischias
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängen-Unterschied
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Nervosität
  • Einschlafen von Händen und Füssen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schleudertrauma
  • Sehnenscheidenentzündungen der Unterarme und Hände
Anschliessend an die Methode Dorn wird eine sanfte Wirbelsäulenmassage nach Breuss durchgeführt.
 iStock-498579473
Behandlungsdauer ca. 50 Minuten / 55.- €
( Gesamtzeit, inklusives Nachruhen: ca. 60 Minuten)